Posts

Es werden Posts vom September, 2019 angezeigt.

Willis Rundbrief (2)

Bild
Personalvertreter Willi Witzemann berichtet über Probleme mit der Abrechnung von Fahrtkosten bei PH Kursen. Weitere Themen: Kopiergeld, LehrerInnenfest, Teachers for Future und Datenschutz.
--> 2. Rundbrief

Mündliche Leistungsfeststellung

Bild
In der Leistungsbeurteilungsverordnung (LBVO) steht alles, was eine Lehrperson zu diesem Thema wissen sollte. In dieser Mittwochsaussendung findest du Informationen über die mündliche Leistungsfeststellung. 
3. Mittwochsinfo: mündliche Leistungsfeststellung

LehrerInnenfest "Die perfekte Mischung"

Bild
Anlässlich des internationalen LehrerInnentages veranstalten die Freien LehrerInnen und die Vorarlberger PflichtschullehrerInnengewerkschaft (FSG) das


PädagogInnenfest unter dem Motto "Die perfekte Mischung".

Vorläufige Programmpunkte:
OpeningEthikunterricht (Kurzvortrag von Harald Walser)Filmbericht über LehrerInnenreisenleckeres EssenMusik und gute Laune
Datum: Freitag, 4. Oktober 2019
Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Veranstaltungszentrum KOM in Altach
Eintritt: frei

Damit wir den Abend vorbereiten können, bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 30. September 2019: schulnotizen@hotmail.com oder willi.witzemann@vorarlberg.at
Bringt auch eure KollegInnen mit!

Neue Schulnotizen 3/2019

Bild
Falls ihr noch keine neuen Schulnotizen habt, dann bestellt sie doch einfach:

--> Bestellung Schulnotizen (Name und Wohnadresse angeben)

--> Schulnotizen als PDF-Datei (komprimiert) herunterladen.


Inhalt:

Garys Nadelstiche
Gerhard Unterkofler befasst sich mit den Wünschen der NEOS und dem Thinktank "Agenda Austria" nach Auflösung der Schulsprengel und dem Wunsch nach öffentlichem Schulranking. Außerdem berichtet er vom Chancenindex in Vorarlberg, der ein Stiefmütterchendasein fristet. Schließlich wird der österreichische Philosoph Konrad Paul Liesmann mit Aussagen zum Thema "Ethikunterricht" zitiert.

Bildungspolitik der Parteien
Anlässlich der Landtagswahlen im Oktober haben die Freien LehrerInnen jeder Partei, die im Landtag vertreten ist, die Möglichkeit gegeben, ihr bildungspolitisches Programm für Vorarlberg zu präsentieren.

Willis Rundschau
Willi Witzemann schreibt über die Demonstrationen von Fridays for Future und berichtet über die Notwendigkeit der Gesundheit…

OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick"

Bild
Hier die Stellungnahme von Gerhard Unterkofler, Vors. der Vbg. PflichtschullehrerInnengewerkschaft über die mediale Berichterstattung zur OECD-Studie "Bildung auf einen Blick". --> Brief des LehrerInnengewerkschafters an alle Schulen.
"Von so kleinen Klassen sind wir weit entfernt"
OECD-Studie: Lehrergewerkschaft warnt vor „halber Wahrheit“. Kleinere Klassen, weniger Unterricht, mehr Gehalt. Dieses Bild, das sich für Österreichs Lehrer aus der OECD-Studie „Bildung auf einen Blick“ ergebe, sei nur die halbe Wahrheit, sagt der Vorarlberger Pflichtschullehrergewerkschafter Gerhard Unterkofler: „Manche Aussagen müssen zurechtgerückt werden.“
Punkt eins: Laut OECD saßen in Österreich durchschnittlich weniger Schüler in einer Klasse als in den anderen Ländern; 18 in der Volksschule (OECD: 21) und 21 in der Unterstufe (OECD: 23). „In Ballungszentren ist man von so kleinen Klassen meist weit entfernt“, sagt Unterkofler. Die Zahl komme nur aufgrund der vielen Kleinschulen …

Nationalratswahl: Bildungsdiskussion

Bild
Anlässlich der Nationalratswahlen veranstalten die Freien LehrerInnen zusammen mit der FSG-PflichtschullehrerInnengewerkschaft, der UBG, der Aktion kritischer SchülerInnen, der Vorarlberger LehrerInnen-Initiative und der Unabhängigen GewerkschafterInnen in der GÖD eine Bildungsdiskussion.
Leider hat die ÖVP abgesagt und die FPÖ bis heute noch keinen Teilnehmer gemeldet. Trotzdem wird die Diskussion sicherlich höchst interessant werden. Bitte nehmt zahlreich teil und fühlt den VertreterInnen der Parteien auf den bildungspolitischen Zahn.

Schulautonome Tage

Bild
Wie sieht es im Schuljahr 2019/20 mit den schulautonomen Tagen aus?


Die schulautonomen Tage sind im Pflichtschulzeitgesetz § 3 Abs. 2 geregelt:
Das Schulforum bzw. der Schulgemeinschaftsausschuss der Pflichtschulen kann in jedem Unterrichtsjahr bis zu vier Tage und in besonderen Fällen einen weiteren Tag schulfrei erklären.
Das heißt: 
Es gibt grundsätzlich pro Jahr fünf schulautonome Tage.  Für das Schuljahr 2019/2020 werden für die Herbstferien drei Tage für schulfrei erklärt (28.-30.Oktober, darunter ein schulautonomer Tag). Damit auch der 31.10 schulfrei ist, muss dieser im Schulforum als schulautonomer Tag beschlossen werden. Somit bleiben noch drei schulautonome Tage übrig.
Außerdem:Die Schule kann bei der Bildungsdirektion noch umeinen weiteren freien Tag ansuchen.
Voraussetzung: Einer der fünf schulautonomen Tage und der sechste zusätzliche Tag müssen für ganztägige Fortbildungsveranstaltungen verwendet werden.

Sonderinfo zum Schulanfang

Bild
Hier findet ihr den Link zur zweiseitigen "Info zum Schulanfang", den wir heute an alle Schulen per Mail verschickt haben.

Jahreskalender

Bild
Der zweiseitige Jahreskalender 2019/20 (z.B. zum Einkleben in den Schulplaner) kann hier (→ Jahreskalender) oder von unserer Homepage (www.freielehrer.at) heruntergeladen werden.

Zum Schulstart

Bild
Liebe PädagogInnen, zum Schulbeginn wünschen euch die Freien LehrerInnen (FSG-Unabhängige-SLV-VLI) viel Kraft, Ideenreichtum und Spaß bei der Arbeit mit euren SchülerInnen. Auch in diesem Schuljahr werdet ihr eine wichtige Arbeit für die Bildung Österreichs und damit für die Zukunft unserer Gesellschaft leisten. Dafür möchten wir euch schon im Voraus ein herzliches Dankeschön sagen. Wir werden auch im kommenden Jahr bestrebt sein, eure Interessen in der Öffentlichkeit, beim Land, Bund und bei der Bildungsdirektion bestmöglich zu vertreten.  Willi Witzemann (Vorsitzender Personalvertretung), Gerhard Unterkofler (Vorsitzender Vorarlberger Pflichtschullehrergewerkschaft), Walter Moosbrugger(VLI), Markus Kirchberger (Unabhängige), Hannes Nöbl (Vorsitzender DA Feldkirch), Evelin Bitschnau-Steurer (Vorsitzende DA Bludenz und Obfrau des SLV), Alexandra Loser (Vorsitzende DA Bregenz und Umgebung), Alexandra Vrhovac (Vertreterin der JunglehrerInnen), Andreas Angerer (Vorsitzender DA Dornbirn)