Posts

Es werden Posts vom Mai, 2019 angezeigt.

Eltern als Begleitpersonen

Bild
Frage: Wir haben schon mehrmals bei einem Wandertag  Eltern mitgenommen. Sind diese Personen eigentlich abgesichert, falls irgend etwas passiert?

Antwort: Ja, laut § 44a SchUG gilt auch für Eltern und andere geeignete Personen, wenn sie zur Beaufsichtigung in der Schule, bei Schulveranstaltungen bzw. schulbezogenen Veranstaltungen eingesetzt werden, das Amtshaftungsgesetz. Diese Personen sind von der Leitung ausdrücklich über die Vorschriften bezüglich der Aufsichtspflicht zu informieren. 
Nicht vergessen! diese außerschulischen Begleitpersonen erhalten auch eine Vergütung laut Reisegebührenverordnung.

Gewinne einen LehrerInnen-Wandkalender

Bild
Dieser Kunstkalender 2019 des SLÖ und der FSG-PflichtschullehrerInnen-gewerkschaft fand in den anderen Bundesländern reißenden Absatz. 

Der schwarz-weiße Wandkalender ist kein 08/15 Produkt. Seine außergewöhnlichen, manchmal auch frechen Bilder, sind satirisch zu verstehen und sollen zusammen mit den Sprüchen zum Nachdenken anregen.
In Kärnten hat er jedenfalls schon für politische Aufregung gesorgt.
Ihr wollt einen Kalender kostenlos haben? 
Nun, wir konnten zehn Stück ergattern und verlosen diese nun unter allen interessierten PflichtschullehrerInnen.
Schickt uns einfach ein Mail bis Mittwochabend (24 Uhr) mit dem Betreff "Kunstkalender".

--> Kunstkalender 2019 - schulnotizen@hotmail.com




DirektorInnenumfrage an Vorarlbergs Pflichtschulen

Bild
Eine Umfrage der FSG-PflichtschullehrerInnengewerkschaft, an der 104 Vorarlberger SchuldirektorInnen teilgenommen haben, bestätigt klar: Viele LeiterInnen sind überlastet.

Immer mehr Bürokratie, immer weniger Pädagogik

Bund und Land verordnen immer mehr Zusatzaufgaben, ohne dass dabei auf die Herausforderungen des täglichen Schulalltages und die zeitlichen Ressourcen vor Ort Rücksicht genommen wird. SchulleiterInnen werden immer mehr als Buchhalter und Schreibkräfte der Schulverwaltung missbraucht. Das geht zu Lasten der pädagogischen Unterstützung des Lehrpersonals.

Die Arbeit der Schulleitung ist von Jahr zu Jahr umfangreicher geworden: Immer mehr Administration und Verantwortung, aber damit immer weniger Zeit für die Kernaufgabe Pädagogik und das trotz steigender Erziehungsaufgaben.

LehrerInnen brauchen bei Lernproblemen und Verhaltensauffälligkeiten der SchülerInnen die pädagogische Unterstützung durch die Schulleitung. Aber dafür bleibt kaum Zeit.

Ergebnisse:

Die Beteiligung von 42 Pro…

finanzielle Unterstützungen

Bild
Die neue Mittwochsinfo bietet Informationen zu unterschiedlichen finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten! Hier der Link:

https://www.freielehrer.at/fileadmin/dateien/bilder/Mittwochsinfos_neu/24Mittwochsinfo_finanzielle_Leistungen.pdf

Nachholen von durch Fortbildung entfallenen Stunden

Bild
Frage: Ich bin nächste Woche am Dienstagnachmittag auf einer  Fortbildungsveranstaltung der PH Vorarlberg. Meine Direktorin verlangt nun, dass ich die entfallenen Stunden an einem anderen Tag nachholen soll. Ist diese Vorgangsweise gesetzeskonform?

Antwort: Nein! Das LDG sieht keine Gegenrechnung vor. Bei einer genehmigten Fortbildung handelt es sich um eine Dienstfreistellung, die entfallenen Stunden müssen von der betreffenden Person nicht nachgeholt werden. Das betrifft alle Stunden: Pflicht- und Freigegenstände, unverbindliche Übungen und so weiter. Die entfallenen Stunden gelten in diesem Fall als gehalten.



Gewalt in der Schule - Interview mit Kriminologe Lösel

Bild
Gewalt in der Schule: Wer in der Schule aggressiv auffällt, gerät später eher auf die schiefe Bahn, warnt Friedrich Lösel. Von Time-out-Gruppen und Suspendierungen hält er wenig. Im Standard-Interview spricht der Kriminologe über Aggressionen in der Schule, den Faktor Eltern, Erziehungscamps, Prävention oder Familienbeihilfe kürzen.

→Link zum Zeitungsbericht (derStandard.at)




Arbeitsblätter: Vermeidung von Lebensmittelabfällen

Bild
Diese Sammlung von Unterrichtsmaterialien zum Thema "Vermeidung von Lebensmittelabfällen" gibt es in zwei Schwierigkeitsgraden, die Arbeitsblätter sind brauchbar und ansprechend gestaltet, Lösungsblätter gibt es auch. Die Arbeitsmaterialien der drei Module können alle kostenlos heruntergeladen werden. 
Modul 1: Lebensmittelabfälle aus Haushalten - Basiswissen
Modul 2: Möglichkeiten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen
Modul 3: Lebensmittel richtig lagern

--> Arbeitsmaterialien

(http://www.reducefoodwaste.eu/unterrichtsmaterialien.html)

Ramadan und Schule

Bild
Im Ramadan kann es eventuell zu Problemen mit islamischen SchülerInnen kommen. In einem Brief der Islamischen Glaubensgemeinschaft an die Eltern und SchülerInnen wird darauf eingegangen. Themen: Sport, Schwimmen, Prüfungen und Schulveranstaltungen

Diese Information der islamischen Glaubensgemeinschaft ist eventuell eine gute Diskussionsgrundlage mit den SchülerInnen und Eltern. Die endgültige Entscheidung haben aber Eltern und SchülerInnen zu treffen. Wenn islamische SchülerInnen bei einem anstrengenden Wandertag trotzdem fasten, wäre es laut Rechtsabteilung der Gewerkschaft empfehlenswert, dass diese SchülerInnen im Ersatzunterricht an der Schule verbleiben, damit kein medizinischer Notfall entsteht.


Schulveranstaltungen:
„Wer auf Reise ist, ist vom Fastengebot ausgenommen. Das steht deutlich im Koran und ist auch so festgehalten. Daher ist es erlaubt, auf Reisen nicht zu fasten, und zwar während der gesamten Dauer der Reise. Wenn fastende Kinder im Ramadan also auf Klassenfahrt sind, s…

Sicheres Internet und der Ombudsmann für Internetprobleme

Bild
Diese Mittwochsinfo befasst sich mit dem Thema "Sicheres Internet" und "Ombudsmann für Internetfragen". Folgender Link führt zur pdf-Datei, die aber auch von unserer Homepage heruntergeladen werden kann. 
--> 23. Mittwochsinfo/saferinternet 2018/19

EU-Wahlen: Wahldiskussion mit Vorarlberger Spitzenkandidaten

Bild
Anlässlich der Europawahl veranstalten die Freien LehrerInnen, die AKS, die UBG und die VLI eine Diskussionsveranstaltung mit den Vorarlberger KandidatInnen. Kommt und diskutiert mit!

Zuschuss für Wohnraumschaffung

Bild
Frage: Vor einigen Jahren habe ich gelesen, dass das Land Vorarlberg eine finanzielle Unterstützung gibt, wenn eine Lehrperson Kredit für einen Hauskauf aufnehmen muss. Ist das immer noch der Fall?

Antwort: Für  Schaffung, Erwerb bzw. Sanierung (mindestens 80.000 Euro) von Eigenheimen bzw. Eigentumswohnungen können LandeslehrerInnen um einen Zuschuss ansuchen. Voraussetzung ist allerdings ein Kredit von mindestens 8000 Euro bei einem österreichischen Kreditinstitut. Der Zuschuss wird in 10 gleich bleibenden Jahresraten à 300 Euro ausbezahlt.  Sechs Monate nach Erteilung der Benützungsbewilligung, Bezug der Wohnung bzw. Abschluss der Sanierung kann kein Ansuchen mehreingereicht werden. Formular und weitere Richtlinien findest du auf vobs.at oder folge diesem Link:  https://www.vobs.at/service/formulare-landesregierung/lehrpersonen-einzel-antraege/zuschuesse-und-verguetungen/

Schulveranstaltungen und Vergütungen

Bild
Die neueste Mittwochsinfo informiert euch über das Thema "Schulveranstaltungen - Vergütungen". 

--> Schulveranstaltungen - Vergütungen

Keine Gewalt an Schulen!

Bild
"Viele LeiterInnen können vor lauter administrativem Müll ihren pädagogischen Aufgaben nur noch eingeschränkt nachkommen“, schreibt Gerhard Unterkofler, Vorsitzender der Vorarlberger PflichtschullehrerInnengewerkschaft. Das habe auch Konsequenzen für die LehrerInnen, die bei Problemen mit SchülerInnen immer mehr auf sich alleine gestellt seien. „Ich fordere schon seit Jahren mehr administrative Entlastung und zusätzliches Unterstützungspersonal (SchulpsychologInnen, BeratungslehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen) für Österreichs Schulen“, so Unterkofler.  "In der letzten TALIS Erhebung sei Österreich in Bezug auf Supportpersonal nämlich Schlusslicht“, untermauert Unterkofler seine Forderung.

„Safer Internet“ - Wissenswertes für LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern

Bild
Weitere Informationen unter folgendem Link: 
www.saferinternet.at

USA: LehrerInnen sollen Waffen in den Klassen tragen

Bild
Im US-Bundesstaat Florida werden LehrerInnen während des Unterrichts künftig Schusswaffen bei sich tragen dürfen.
Tatsächlich sind Schusswaffen für LehrerInnen in den USA schon bei zahlreichen Schulen üblich. Die Befürworter der Waffenerlaubnis argumentieren, bewaffnete Lehrpersonen könnten einen Angreifer schneller stoppen als die Polizei. Die Idee stammt von der Waffenlobby NRA. Gegner sind dagegen, dass Lehrenden gewissermaßen Polizeiaufgaben übertragen werden. Manche Schuldirektoren lehnen die Bewaffnung der LehrerInnen ab, da es besser sei, Sicherheitspersonal damit zu beauftragen. 
Bericht zum Thema: 


https://www.sn.at/panorama/international/lehrer-in-florida-duerfen-kuenftig-waffen-tragen-69633868

5. Mai um 17 Uhr - Sonntagsdemo am Bregenzer Hafen gegen den Untergang der Menschlichkeit

Bild
An diesem Tag soll gemeinsam ein Zeichen für Menschlichkeit, Solidarität und Gerechtigkeit gesetzt werden. Besondere Menschen erzählen ihre Geschichte, wie z. B. Pia Klemp, die sich gegen Unmenschlichkeit in der europäischen Flüchtlingspolitik zur Wehr setzt und erzählt, wie sie 1000ende von Menschen im Mittelmeer vor dem Tod bewahrt hat. Weitere Redner werden an diesem Tag ein Zeichen für Menschenrechte setzen. VeranstalterInnen dieser Demonstration sind die PRIM-Plattform für reformpädagogische Initiativen & Mehr, Unabhängige Bildungsgewerkschaft und Arge Gemeinsame Schule.

Der Flyer mit weiteren Informationen zum Herunterladen:

https://drive.google.com/file/d/18jS6MfmoIYcsMh3UuvsNE3uVfDkqZi_t/view