Posts

Es werden Posts vom Januar, 2020 angezeigt.

Veranstaltungen der Freien LehrerInnen für das Frühjahr 2020

Bild
Neu präsentieren die Freien LehrerInnen (FSG-Unabhängige-SLV) ihr Veranstaltungsprogramm für das Frühjahr 2020. Anmeldungen und weitere Infos: alexandra.loser@vorarlberg.at

Bildungsfahrt zur didacta nach Stuttgart

Bild
Die didacta ist eine der größten Fachmessen für Bildung. Die PflichtschullehrerInnengewerkschaft und die LehrerInnen-Personalvertretung veranstalten deshalb am Samstag, 28. März 2020 eine Busfahrt nach Stuttgart. 


Dienstweg beachten!

Bild
Wenn Lehrpersonen Informationen, Ansuchen, Formulare und so weiter an die Bildungsdirektion weiterleiten, muss dies meistens über den Dienstweg geschehen. Die 12. Mittwochsaussendung informiert über die gesetzlichen Vorschriften.

Mittwochsinfo: Dienstweg

Liebeserklärung an den Bregenzerwald (Wir verlosen zwei dieser Bücher!)

Bild
Die Freien LehrerInnen verlosen drei Exemplare des Buches. 
Wer uns bis heute Abend (21. Jänner 2020, 24 Uhr) ein Mail schickt, nimmt an der Verlosung teil.
--> unterkofler.gerhard@aon.at

14 authentische Portraits starker Frauen und ihrer Verbundenheit mit der Heimat.
Die Käsesommelière und die Heilpflanzenkennnerin, die Juppenschneiderin und die Leuchtendesignerin, die Wirtin und die Hotelchefin - vierzehn Frauen, junge und ältere, aus unterschiedlichen Berufen, mit ganz verschiedenen, oft ungewöhnlichen Lebenswegen sind die Protagonistinnen dieses Buches. Es sind Persönlichkeiten mit Widersprüchen: bodenständig und weltoffen, traditionsgebunden und modern, nachdenklich und voll Energie.
Was sie bei aller Individualität gemeinsam haben, ist ihre Verbundenheit mit und die Verwurzelung in ihrer Heimat, dem Bregenzerwald. Es ist ihre vertraute Umgebung, die sie erdet, ihnen Sicherheit gibt und das Gefühl von Zusammengehörigkeit.

Autorinnen: Dorothee Hartmann und Barbara Toillié
240 Seiten, …

Workshop des ÖGB: Plastikfreier leben

Bild
Vortrag und Praxis-Workshop: "Plastikfreier leben", 10. März 2020, 17:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr; ÖGB Vorarlberg in Feldkirch
In zahlreichen Vorträgen hat Corinna Amann bereits über ihre Erfahrungen berichtet und mittlerweile sogar ihren eigenen, verpackungsfreien Laden eröffnet. Im Rahmen dieser Veranstaltung verrät Sie Tipps und Tricks zur Reduzierung von Plastik im Alltag. Im praktischen Teil werden etwa Müllbeutel, Wasch- und Spülmittel, Glasreiniger, Shampoo oder Zahnpasta selbst hergestellt.

Die Anmeldung für den Praxis-Workshop erfolgt elektronisch über unsere Homepage
https://www.voegb.at/cms/S08/S08_1.2.8.a/1342623750079/seminare/angebote-der-bundeslaender/angebot-vorarlberg/plastikfreier-leben Zielgruppe: Gewerkschaftsmitglieder
Hier gibt es die →Ausschreibung.
Mit kollegialen Grüßen
Gerhard Unterkofler  (Vors. der Vbg. PflichtschullehrerInnengewerkschaft)

Dienstverhinderung durch Krankheit

Bild
Frage: Was muss die Lehrperson bei einer Dienstverhinderung durch Krankheit beachten?

Antwort: Die Landeslehrperson, die vom Dienst abwesend ist, hat unverzüglich den Grund (Krankheit, Unfall, Gebrechen, ...) ihrer Abwesenheit zu melden. Das heißt nicht, dass die Lehrperson die Diagnose bekanntgeben muss.

Laut VBG § 7 (Vertragsbedienstetengesetz) und LDG  § 35 (Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz) muss die Lehrperson eine ärztliche Bestätigung vorlegen, wenn sie länger als drei Arbeitstage fehlt. 

Allerdings kann der Dienstgeber auch schon ab dem 1. Tag eine ärztliche Bestätigung verlangen. (Bei pragmatisierten Lehrpersonen nur in begründeten Fällen.) Der Dienstgeber kann auch eine ärztliche Untersuchung anordnen.

Kommt die Landeslehrperson diesen Verpflichtungen nicht nach, so gilt die Abwesenheit vom Dienst nicht als gerechtfertigt.

Schulreife: Kinder erfüllen oft die Kriterien nicht

Bild
Interview mit unserem LehrerInnengewerkschafter Bernd Dragosits. Erstmals erfolgt die Einschreibung der Erstklässler für das Schuljahr nach bundesweit einheitlichen Kriterien. Bernd Dragosits, Direktor der Volksschule Wolfurt Bütze und LehrerInnengewerkschafter, über das neue Vorgehen und warum immer mehr Kinder ihre Schulkarriere in der Vorschule starten. → Zeitungsbericht 

Schulplaner und Klassenkalender

Bild
Es ist wieder soweit. Die Schulplaner für die PflichtschullehrerInnen und die Stehkalender für die Klassen können bestellt werden. Dazu wurde heute eine → Mittwochsinfo mit Bestellliste an alle Pflichtschulen Vorarlbergs verschickt. Wir bitten um Sammelbestellung, dies würde unsere Arbeit sehr erleichtern. 

Mit kollegialen Grüßen

Alexandra Loser(Vors. Stellvertreterin der LehrerInnen-Personalvertretung)
Gerhard Unterkofler(Vors. der PflichtschullehrerInnengewerkschaft)

LehrerInnenbeurteilungs-App - wie geht es weiter?

Bild
Wir erinnern uns: Im Herbst wurde eine Beurteilungs-App online gestellt, bei der Hinz und Kunz LehrerInnen beurteilen konnte. Kurz danach wurde die App wieder vom Netz genommen, weil angeblich der Erfinder der App mit einem Shitstorm bombardiert worden sei. Dies ist wahrscheinlich nicht der einzige Grund, vielmehr darf man annehmen, dass die Betreiber der App in der Zwischenzeit Vorkehrungen treffen werden, um gegen Klagen gewappnet zu sein. 
Danach haben mehrere tausend Lehrpersonen einen von der Gewerkschaft verfassten Brief an die Betreiber der Beurteilungs-App geschickt und darin die Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangt. Die meisten haben auch schon eine Antwort erhalten, in der der Rechtsvertreter von "Lernsieg" behauptet, gegen kein Gesetz zu verstoßen und deshalb die personenbezogenen Daten nicht zu löschen. (Weiter unten findet ihr den Antwortbrief.)

Nächste Schritte

Anschließend hat die Gewerkschaft die Datenschutzkommission eingeschaltet, mit dem Auftrag, d…

Petition: Nein zum Notenzwang = Ja zur Wahlfreiheit

Bild
Hier kann die Petition unterstützt werden: https://www.openpetition.eu/at/petition/online/nein-zum-notenzwang-ja-zur-wahlfreiheit-der-beurteilungsform

Der Verein „Gemeinsam Zukunft Lernen Lustenau“ will ein aktives Zeichen gegen die Wiedereinführung der Noten setzen und hat deshalb eine Petition unter dem Titel „NEIN zum Notenzwang  =  JA zur Wahlfreiheit der Beurteilungsform“ gestartet.

Der Verein steht für Individualisierung, Inklusion und die Vermittlung sozialer Kompetenzen und damit für alternative Leistungsbeurteilung. "Fünf Ziffernnoten passen nicht zu unserer pädagogischen Haltung. Deshalb begann letztes Jahr nach der Wiedereinführung der Noten ein dialogischer Prozess zwischen Eltern und Lehrpersonen", so Simone Flatz, Obfrau des Vereins "Gemeinsam Zukunft Lernen Lustenau".

Daraus entwickelte sich die Überzeugung, dass die Wahlfreiheit der Beurteilungsform eine wichtige Grundlage für gelingende Schulentwicklung ist. Diese Wahlfreiheit stellen wir in den Mit…

Erziehungszeiten erhöhen Pensionskonto

Bild
Viele Personen wissen nicht, dass ein fixer Betrag für die Erziehungszeiten von Kindern im Pensionskonto berücksichtigt wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob die hauptsächlich mit der Erziehung beschäftigte Person neben der Kindererziehung erwerbstätig ist oder nicht. Genaueres findest du in der 10. Mittwochsinfo "Kindererziehungszeit erhöht Pensionskonto"