Gehaltserhöhung um rund 2,3 % ab 1.1.2020

In der 4. Gehaltsrunde kam es zwischen Regierung und Gewerkschaft öffentlicher Dienst zu einer Einigung.
Die Gehälter werden zwischen 2,25 % (höhere Gehälter) und 3,05 % (niedrigere Gehälter) erhöht, die Zulagen um 2,3 %.
Die Mindesterhöhung beträgt 50 Euro. Die Kosten für das Biudget sind laut Regierung mit 320 Millionen Euro zu beziffern.
Das Parlament muss diese Erhöhung nun noch beschließen.

Hier könnt ihr die → neue Gehaltstabelle herunterladen.


Mit kollegialen Grüßen


Gerhard Unterkofler

(Vors. der PflichschullehrerInnengewerkschaft)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schulnotizen 1/2020 aktuelle Ausgabe