Offener Brief an Bildungsminister Heinz Faßmann

Minister Heinz Faßmann wünscht sich, dass er auf uns PädagogInnen und LeiterInnen zählen kann, wenn es um die Sommerschule geht. Wieder einmal erwartet man von uns eine sogenannte "unfreiwillige Freiwilligkeit". Die FSG PflichtschullehrerInnengewerkschaft stellt nun ihrerseits Bedingungen an den Bildungsminister, die umgehend zum Wohle der SchülerInnen erfüllt werden müssen und erwartet sich die Kreativität und Konstruktivität des Ministers.

* Doppelbesetzung im Schuleingangsbereich
* administrative Entlastung der SchulleiterInnen
* pädagogisches Supportpersonal

--> Brief der PflichschullehrerInnengewerkschaft (FSG)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schulnotizen 1/2020 aktuelle Ausgabe